Freitag, 29. März 2013

"I better go to bed, I had a busy day.... Just kiddin, didn`t had a busy day"

Inzwischen bin ich schon wieder fast fünf Wochen auf Waiheke. Wie die Zeit vergeht...

Den Segelausflug hab ich sehr gut überstanden. Wir haben unseren alten Kollegen Will besucht und eine wunderschöne kleine Wanderung zu einem Stausee gemacht.

Ansonsten zupf ich morgens munter Unkraut und erledige andere kleine Jobs bei meinem Woofing Garten. Nachmittags geh ich an den Strand oder treff mich mit Freunden. Langsam fühlt man sich hier auf der kleinen Insel richtig zuhause. Man kann nicht mehr in den Supermarkt gehen, ohne jemanden zu treffen den man kennt. 
Gestern haben wir uns mal sehr touristisch verhalten und das gemacht, was man eigentlich macht, wenn man auf nach Waiheke kommt: Winetasting!
Tatsächlich haben wir es dann nur zu einem Wine und einem Beertasting geschafft, aber die haben sich auch gelohnt! 

Über das Osterwochenende macht meine Woofingfamilie einen Campingausflug und vermietet in der Zeit das Haus, das heißt für mich, dass ich mir für die vier Tage ein neues Heim suchen muss. Aber das  war schnell erledigt, Sy Kira und Crew hat mich aufgenommen. Und so werde ich jetzt langsam aber sicher in die Seglerszene eingeführt. Das Zitat in der Überschrift stammt von Conner, einem Segler aus Kalifornien und beschreibt ziemlich gut die Lage.

Morgen soll am Ostende der Insel ein Dubstep/ Drum n  Base Festival sein, leider müssen wir alle arbeiten, daher können wir wohl nicht das ganze Wochenende dabei sein, aber mal reinschnuppern ist drin. Organisator dieses Fests der guten Laune ist unser Bekannter Ricky, ein weiterer Grund sich das ganze mal anzuschauen...

Nächste Woche verlass ich wirklich die Insel. Dann ist das schöne Inselleben vorbei und das "harte" Backpackerleben fängt wieder an. Aber ich werde mich dann auch wieder häufiger melden. Es ist sehr schwer hier ein ziemlich normales Leben zu führen und parallel dazu mit Leuten aus Deutschland zu kommunizieren, das sind zwei vollkommen unterschiedliche Welten, die man dann unter einen Hut zu bekommen versucht. Also verzeiht meine nur dürftigen Meldungen.
Bis Bald




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen