Freitag, 8. Februar 2013

Windy Wellington

Ich bin inzwischen in Wellington angekommen und habe Tim getroffen. Wir wohnen seinem Van direkt an der Waterfront auf einem Parkplatz für Motorhomes. 
Nachts ist es ein bisschen kalt, aber es ist schon eine Erfahrung wert, morgens mitten in der Stadt aufzuwachen oder abends seine Nudeln zu essen, während um ein herum alle von der Arbeit kommen und einen auf den Teller starren.
Am ersten Tag sind wir ein bisschen durch die Stadt geschlendert und haben und mit dem Supermarkt vertraut gemacht. Gestern ging es mit dem Cable Car zum Botanischen Garten, der natürlich auf gar keinen Fall mit dem Kieler und all seinen schönen Bänken und Pflanzen mithalten kann... 
Abends waren wir im Kino, ach quatsch: in DEM Kino. Dem Kino in dem die Weltpremiere von Herr der Ringe und des Hobbits lief. Und genau den haben wir uns angesehen. Über den Film sollte sich jeder seine eigene Meinung bilden, aber ich war zumindest von dem Kino begeistert. Dafür, dass hier Weltpremieren gezeigt werden, ist es nicht besonders groß, aber sehr luxuriös ausgestattet und gleichzeitig gemütlich.Und neben jeden Platz ist eingraviert, wer dort bei der Premiere von LotR gesessen hat. Habs mir natürlich nicht nehmen lassen mich mal auf Gandalfs Platz zu setzen. 

Von den weiteren tollen Aktivitäten berichte ich später, wir müssen grad, erschöpft von der stundenlangen Erkundung des Te Papa Museums, eine kleine Stärkung zu uns nehmen. Dabei sitzen wir bei schönstem Sonnenschein, einer kleinen Briese unter einem Baum und genießen den Ausblick auf den  wunderschönen Hafen von Neuseelands Hauptstadt Wellington.
Das Leben kann so schön sein =)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen